Germania Goes Irish – Egal was passiert

Unser Männerchor feiert 160. Geburtstag in geselliger Runder

Am Samstagabend, 24. September 2022, wurde wieder einmal unter Beweis gestellt, wie gut und rasch eine starke Gemeinschaft unerwartet auftretende Hindernisse beiseiteschaffen kann. Kurz bevor der konzertante Teil in der Aula des Sophie-Hedwig-Gymnasiums beginnen sollte, ereilte unseren Vorsitzenden ein Anruf aus Koblenz. Die irische Band musste aus gesundheitlichen Gründen leider ihre Teilnahme am Konzert- und Party-Abend mit dem Motto „Germania goes Irish“ absagen.

Begrüßung durch den Vorsitzenden Christoph Koder

Dennoch startete unser Freiendiezer Männerchor dann in die musikalische Gestaltung des Abends. Mit viel Emotion und Energie brachten die Sänger u.a. „The Rose“ von Amanda McBroom in einem Arrangement von Michael Kuhn zu Gehör. Gekonnt kamen hier Teile des Liedes mal in kleiner Besetzung und mal in gesamter Chorstärke zum Vortrag. Bei dem von Greg Gilping arrangierten „You are so beautiful“ wurde im Publikum das ein oder andere Taschentuch gezückt. Premiere hatte an diesem Abend „Media Vita“ vom irischen Komponisten Michael McGlynn, dessen Solopassage im Mittelteil Jürgen Stein sang. Rundum vermittelte unser Chor mit unserem Dirigenten und musikalischen Gesamtleiter des Abends Jürgen Faßbender ganz klar das Thema der Liederauswahl „Liebe & Leben“ beim kompletten Auftritt.

Der Staffelstab ging nun an den Frauenchor Fachingen weiter, die zu den Klängen von „Fängt der Mond die Sterne“ von Christoph Hiller im Laufe des Liedes aus dem Saal heraus singend die Bühne der Aula betraten. Unter dem Dirigat von Verbands-Chorleiter Marco Herbert hatten die Damen auch eine sehr breite Liederauswahl fürs Herz im Programm. Klassiker wie „Fields of gold“ von Sting oder „Solang man Träume noch leben kann“ der Kultband Münchner Freiheit verzauberten die mehr als dreihundert Gäste im Saal. Doch auch nachdenkliche Lieder scheute der Fachinger Meisterchor nicht. Und so zählten auch „I have a Dream“ von Mary Donnelly und Don Besigs „As long as I have music“ zum Programm.

Auftritt Frauenchor Fachingen mit Marko Herbert

Am Ende sangen beide Chöre „Irish blessing“ zusammen, was vom Publikum mit lautem Ruf nach „Zugabe“ gefeiert wurde. Diese kündigte der Vorsitzende Christoph Koder dann für den zweiten Teil des Abends im Innenhof an, und bedankte sich an dieser Stelle beim Frauenchor und den beiden Dirigenten. Doch, bevor sich nun alle auf den Weg machen konnten, griff die Vorsitzende der Fachinger Damen, Michaela Fuchs, zum Mikrophon und überreichte den Herren einen Whisky-Kuchen in den irischen Landesfarben und lud zum Gegenbesuch ein; wenn, 2124 dann in Fachingen der 160. Geburtstag gefeiert werden soll. Eine Einladung, die die Organisatoren der beiden Chöre sicherlich sehr gerne an nachfolgende Generationen übermitteln werden.

Abschlusslied Frauenchor Fachingen u. Männerchor Germania Freiendiez mit Jürgen Faßbender

Passenderweise zum Ende des konzertanten Teils hatte das Wetter ein Einsehen mit unseren Partygästen und so stellte der Regen seine Tätigkeit ein und die Musikanalage des Freiendiezer e.V. startete mit passenden irischen Klängen. Hier zeigt sich, in Gemeinschaft ist vieles möglich. Denn, während die Damen in der Aula sangen, wurde besagte Anlage vom befreundeten Verein geholt und aufgebaut. Die versprochene Zugabe der Sänger ging natürlich nicht vergessen. Unter der Gitarrenbegleitung des Dirigenten sangen wir Herren dann noch die traditionelle irische Weise „Wild Rover“ und erhoben ein Glas mit Guinness beim Klang von „The Parting Glass“. Abgerundet wurden die Feierlichkeiten mit weiteren irischen Spezialitäten, wie einer Kartoffelsuppe und einer großen Auswahl an Whisky.

Nun darf man gespannt sein, was wir uns zum nächsten „kleinen“ Geburtstag, 2032, einfallen lassen werden.

Unser Männerchor im 160. Jubiläumsjahr 2022

Germania goes Irish

Wir freuen uns schon sehr auf unser Konzert „Germania goes Irish“ am Samstag, 24. September 2022! Anlässlich unseres kleinen, runden Geburtstages möchten wir mit dem Frauenchor Fachingen und der Band „The Rakes Of Mayfield“ zusammen Singen und Feiern.

Tickets sind aktuell noch bei den Sängern des Chores zu erhalten. Es empfiehlt sich, nicht zu lange zu zögern.

Plakat "Germania goes Irish"
Plakat „Germania goes Irish“

Hüttengaudi – Gaudi geht nach Birlenbach

Freiendiezer Hüttengaudi verschiebt sich auf Februar 2023

„Wir haben lange am Konzept für eine Hüttengaudi im Zelt in Freiendiez gearbeitet und festgehalten; nun müssen wir neue Wege gehen“ erklärt unser Vorsitzender Christoph Koder mit Bedauern. Zum Hintergrund: Basis und Kern der Idee, unsere traditionelle Faschingsveranstaltung ins Zelt zu verlagern, da die SV Halle weiterhin auf unbestimmte Zeit nicht genutzt werden kann, war die Kooperation mit einem Partner der freien Wirtschaft. Auch dieser ist auf Partner und Sponsoren angewiesen, die nun aufgrund der wirtschaftlichen Entwicklung keine Zusage für die Realisierung geben können.

„Allein können wir ein Zelt auf dem Wirt nicht finanzieren“ ist die gemeinsame Meinung und Entscheidung des Vorsitzenden und aktuellen Vorstandes.

Doch es gibt auch gute Nachrichten, die Suche nach einem alternativen Ort für die Ausrichtung der Gaudi war erfolgreich. Die Wahl fiel auf die Mehrzweckhalle in Birlenbach. „Dort können wir in sehr ähnlicher Form auch den für das Zelt geplanten Sitzplan umsetzen“ erläutert Manfred Sonntag, unser zweiter stellvertretende Vorsitzende und Leiter des Teams Bewirtschaftung.

Plakat Hüttengaudi 2023 in Birlenbach.
Plakat der Hüttengaudi 2023

Dementsprechend behalten die bereits verkauften Karten für die Hüttengaudi 2022 ihre Gültigkeit und können am Freitag, 3. Februar bzw. Samstag, 4. Februar 2023 nun zum Einsatz kommen. Natürlich steht es den Kartenkäufern frei, die Karten aufgrund der Terminverschiebung zurückzugeben. Hierzu sind diese gebeten, sich bei einem der Sänger des Chores zu melden, um die Rückgabe mit den beiden Kassieren klären zu können. Für Kartenrückläufer bittet der Chor um zeitnahe Rückgabe. Denn, im November wird es einen öffentlichen Verkaufstermin für die dann noch freien Karten (Plätze) zur Freiendiezer Hüttengaudi geben. Der Termin und weitere Informationen werden dann auf den üblichen Wegen noch bekannt gegeben.

Vereinsfahrt nach Nancy, Frankreich

Am verlängerten Pfingstwochenende fuhr unser Männerchor mit Sängern, Angehörigen und Freunden nach Nancy, Frankreich. Bei der Anreise wurde ein längerer Stopp in Luxemburg eingelegt, der Zeit für eine Erkundung der Stadt gab. Am frühen Abend wurde dann das eigentliche Ziel, Nancy, erreicht. Und auch die französische Stadt wurde von unserer Reisegruppe am folgenden Tag intensiv erkundet. Kompetent geführt von zwei Reisebegleitern, die sich auch als Dolmetscher beweisen konnten.

Der Vorstand unseres Chores ist sehr zufrieden mit der Fahrt, die voll und ganz von Bettina Scholl und ihrer Firma ChorKULTOURS organisiert wurde. Als Reisegruppe mit musikalischem Schwerpunkt ist es nicht immer einfach, geeignete Reiseziele zu finden. Umso mehr hat der diesjährige Event gezeigt, ein Reiseanbieter der genau diesen Interessenschwerpunkt unterstützt und auch noch aus der heimischen Gegend stammt, kann nur ein idealer Partner für weitere Reisen dieser Art sein.

Grandios gelungen war dann auch das Konzert am Samstagabend. Zusammen mit dem gastgebenden Männerchor Faridol de Laxou brachten die Sänger die protestantische Kirche Saint Jean zum Klingen. Nicht nur mit der eigenen Stimme, auch eine Trommel, eine Geige und ein Horn untermalten die beiden Chöre in ihrem Gesamtklang. Die strahlenden Gesichter der Konzertbesucher zeigten klar, die verschiedenen Chorleiter haben eine gute Auswahl getroffen.

Nach dem Konzert wurde dann in einer nahegelegenen Gemeinschaftshalle mit kühlen Getränken und frischer Pizza gefeiert. Eine wunderbare Gelegenheit, die deutsch-französische Freundschaft zu intensivieren. Leider eine Gelegenheit, die wir Freiendiezer zu Hause unseren Gästen aufgrund der gesperrten SV Halle derzeit nicht bieten hätten können. Dennoch, es wurde zusammen gefeiert und gelacht und auch gesungen. „Die Nacht“ und „Cantique De Noel“ zählen zu den Liedern, die die beiden Männerchöre direkt zusammen darbieten konnten.

Gruppenbild der Reisegruppe nach Nancy 2022
Reisegruppe Nancy 2022

Am Sonntag ging es für die Reisegruppe der Germania dann noch zu einer Stadtführung nach Toul und einer Weinprobe. Selbige stand auch am Montag bei der Heimreise auf dem Programm. In Leiwen wurde noch einmal eine längere Pause eingelegt und zusammen mit dem befreundeten Komponisten Alwin Schronen ein Weingut besucht. Gut gestärkt dank frischem Brot und gutem Wein klang dann die Reise langsam aus und alle gingen ein wenig beseelter nach Hause.

Resümee der vier Tage: Ein wunderbares Erlebnis für alle, die dabei waren. Ein ganz besonderer Moment der Gemeinschaft des Chores und seiner Angehörigen, nach mehr als zwei Jahren des „besser zu Hause Bleibens“.

Abschied

Traurig erfüllt uns die Nachricht vom Tode unseres langjährigen und verdienten Mitgliedes Dieter Borst, der in diesem Jahr 68 Jahre alt geworden wäre und seit 1974 Mitglied in unserem Verein war.

Bis vor wenigen Jahren hat Dieter seine Stimme nicht nur im 1. Tenor erklingen lassen, sondern hat mit zahlreichen lustigen Aktionen, nicht nur zur Hüttengaudi-Zeit, für viel Freude im Chor gesorgt. Seine Hilfsbereitschaft und Verlässlichkeit machen deutlich, mit wie viel Herzblut er mit unserem Chor verbunden war.

Wir werden ihn in sehr guter Erinnerung behalten.

Im stillen Gedenken, der Vorstand im Februar 2022

Hüttengaudi 2022: Terminverschiebung

Die aktuelle Entwicklung zwingt uns und unsere Partner, die für Anfang Februar 2022 geplante Hüttengaudi zu verschieben. Der neue Termin steht noch nicht fest. Wir werden diesen baldmöglichst bekannt geben.

Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit. Wir werden einen weiteren Kartenverkaufstermin planen, bei dem ggf. auch Karten zurückgegeben werden können.

Details folgen, sobald diese verfügbar sind.

Wir danken für Ihre Geduld und Treue und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen bei unserer traditionellen Veranstaltung in Dirndl und Lederhosen.

Germanen aus Freiendiez starten durch

Zuletzt konnten wir Freiendiezer Chorsänger im Juli bei einem kleinen Open-Air-Konzert auf dem Schulhof der Pestalozzischule unser Können unter Beweis stellen. Nun wollen wir nach der Sommerpause richtig durchstarten.

Die sonst eher nur aus dem Fußball bekannte „englische Woche“ begann für unseren Vorstand bereits am letzten Mittwoch im August. Seit langer Zeit wieder einmal in einer regulären Präsenzsitzung im Hotel.

Vorstandssitzung in Präsenz vom 25. August 2021
Vorstandssitzung in Präsenz vom 25. August 2021

Am vergangenen Freitag dann, eine (fast) ganz „normale“ Probe in unserem gewohnten Probelokal im Haus der Vereine in Freiendiez. Zuletzt war dies unserem Chor im März 2020 möglich. Als ein echtes Symbol für den Neustart konnte jeder Sänger eine neue Chormappe in Empfang nehmen.

Natürlich liegen noch einige dieser Mappen für neue Sänger bereit, die jetzt genau den richtigen Zeitpunkt zum Einstieg in den Männergesang haben und daher jeden Freitag um 20:15 Uhr zur Probe herzlich willkommen sind!

Erste Probe wieder in gewohnter Umgebung, 27. August 2021
Erste Probe wieder in gewohnter Umgebung, 27. August 2021

Ausklingen ließen wir Sänger zusammen mit Frauen, Freundinnen und Freunden des Chores diese Woche dann nach einer gemütlichen Wanderung von Freiendiez über Holzheim in Niederneisen. Was gibt es Besseres zum Start, als nette Gespräche und gutes Essen auch jede Menge Chorgesang?

Nicht nur die Sonne lachten am Nachmittag der kleinen Vereinswanderung, 28. August 2021
Nicht nur die Sonne lachten am Nachmittag der kleinen Vereinswanderung, 28. August 2021

So bleiben wir unserem Motto vom Open-Air im Sommer treu, die Germania kann’s noch!

Mitglieder werben Mitglieder: Projekt 300+ gestartet

Wir brauchen Euch…

Unsere Germania ist, über die Grenzen von Freiendiez und Diez hinaus ein bekannter Männerchor der sowohl seine Traditionen nicht vergisst und dazu offen gegenüber Neuem ist.

Um dies weiterhin auch in Zukunft so gestalten zu können, bringt es der Spruch unserer aktuellen Aktion 300+ auf den Punkt: Wir brauchen Euch…

Werbekarte 2021, Darstellung unseres Mitgliedergruppen von jung bis alt von aktiv bis fördern egal ob männlich, weiblich oder divers; willkommen!
Unsere Werbekarte 2021: Wir brauchen Euch…

Hinter unseren aktiven Sängern stehen unsere fördernden Mitglieder.

Und so zeigt sich, welch breiter Schnitt der Gesellschaft auf in unserem Verein zum Alltag gehört:
Junge Herren bis 27 Jahre starten als Jungsänger im Chor, Aktive Sänger singen nicht selten bis ins hohe Alter und im Verein dabei sein können alle Menschen aller Alters- und Geschlechtergruppen!

Alle sind willkommen!

Neben den wöchentlichen Chorproben und vielen musikalischen Aktivitäten gibt es viele Möglichkeiten, bei der Germania dabei zu sein:

  • Chormusikalische Veranstaltungen wie unsere Hüttengaudi, Adventskonzerte und viele andere
  • Reisen ins In- und Ausland
  • Teil des Kulturlebens des Ortes von Kirmes bis Altennachtmittag oder erste Sprengung für den Tunnelbau
  • Vereinsleben über die Grenzen des eigenes Vereins hinaus durch freundschaftliche Verbundenheit mit anderen Kulturvereinen

Interessiert?
Dann gar nicht lange zögern und direkt weiter klicken zum Anmeldeformular!

Wir freuen uns!

XLgoesONLINE

Lebenszeichen von vier Männerchören in Zeiten der Pandemie

2019 veranstalteten vier Männerchöre ein Konzert unter dem Motto „XL – 222 Männer im Klangrausch“ im Bregenzer Festspielhaus und in der Stadthalle in Limburg. Nun ist es an der Zeit, noch einmal auf dieses besondere Projekt zurück zu blicken.

Info Grafik zu XLgoesONLINE
XLgoesONLINE am Palmsonntag, 28. März 2021 ab 19 Uhr

Dank der Idee der LIEDERmänner von Alberschwende wird nun ein 50-minütiger Zusammenschnitt ausgewählter Stücke mit einer kabarettistischen Moderation rund um die zentrale Figur des „Bratislava Lover“ (ein Titel aus dem Konzertprogramm) in die jetzige Zeit gebracht… Engelchen und Teufelchen bringen den Bratislava Lover in Zwiespalt, ja fast zur Verzweiflung.

Freuen Sie sich auf eine kurzweilige Stunde mit Liedern aus verschiedenen Genres. Die YouTube-Premiere findet am Palmsonntag, 28.3.2021 um 19:00 Uhr statt. Klicken Sie sich rein und genießen Sie einen unvergleichbaren Männerchorklang nach über einem Jahr chormusikalischer Fastenzeit.

Wir wünschen schon jetzt viel Freude, reinschauen lohnt sich sicher, mehr Infos unter: http://www.liedermaenner.at

Chorbild der 222 Teilnehmer am Männerchor XL 2019 im Festspielhaus Bregenz
222 Männer auf der Bühne des Bregenzer Festspielhauses 2019