saalü: Freiedeijzer Maadcher hon schene Schou un schene Klaadcher

das unglaubliche Heimatvarieté Saalü am 29. Juni in Freiendiez

Ob die hiesigen Mädchen nur bei der Kirmes gern a Schnäpsje trinke un feine Liedcher singe, ist nur eine der Fragen, die das Heimatvarieté Saalü!, eine Veranstaltung des Kultursommers Rheinland-Pfalz, die mit Geschichten aus Dorf und Saal im 25. Jahr in Rheinland-Pfalz unter-wegs ist, am 29. Juni 2019 in der SV-Halle am Wirt stellen wird. Die bewusst gesuchte Nähe zum Dorf und seinen großartigen Geschichtenerzählern und Akteuren birgt, so Projektleiterin Martina Helffenstein, das Erfolgsgeheimnis des Dauerbrenners Saalü: „in der trotz aller Unkenrufe lebhaften und lebendigen Dorfkultur, die von der Saalü!-Truppe liebevoll und kabarettistisch-komödiantisch in Szene gesetzt wird. Das Dorf wird zum Star.“

Dafür schickt Saalü! drei Dorfinspektoren: Die Prüfer vom Mysterium fühlen Freiendiez, wo die Leute früher bei Hecker, Preußer, Bauscher und in Schmidts Eck in Dreierreihen vor der Theke tranken und die Männer bei Tanzmusik am höchsten und heiligen Feiertag, der Kirmes, ab zwei Uhr Platz frei hielten und schon lustig waren, wenn die Frauen Polka, Walzer oder Schieber tanzen wollten, mit allen Tricks und Raffinessen des Showbizz auf den Zahn:

Geschichten aus Freiendiez, wo die Diezer Löwen und das Freiendiezer Schaf einst zur Ehe veranlasst wurden, diefurchtbaren Jahre als Diez-Ost aber Gottseidank vorbei sind. Wie ausgerechnet die freien und aufmüpfigen, nach dem Freiheitskämpfer Hecker benannten Freiedeijzer zu ihrem großen Gefängnis kamen. Wie die Freiendiezer die Diezer Wehr auf dem Weg zum Brand in Altendiez mal glatt überholte, und ob der alte Opel – immerhin – Blitz dabei eine Rolle spielte? Wie Wilhelm II 1990 wegen der B 54 in‘s vorderwäldlerische Unterdorf umziehen musste und wo er heute wohnt und wieso eine Turnhalle mit Zollbaudach ausgerechnet auf dem Fundament der Margarethenkapelle steht? Wie es kam, dass das Dorf, das gerne – ja ja ja jaaa jaaa jaaa ja ja, wenn’s los geht sind wir daaaa – und bei jedem Wind und Wetter feiert, mit der Feuerwehr auf maritimen Kajütenball und mit den Sängern auf alpine Hüttengaudi geht? Wann zuletzt 35 Kirmesbäume im Dorf gestellt wurden und ob es stimmt, dass der Baakes mit seinem Kirmesschrei – Cha, Cha, Cha uh! Fürchtet euch nicht halleluja!!! – eine Art Muezin der Kirmes ist? Wann bedeutungsschwangere Kalkpfädchen zwischen zwei Häusern gestreut und wem Maibäumchen in der Nacht zum 1. Mai gestellt wurden, erzählen die Freiedeijzer Hecker Roswitha Dietrich, Dieter Dreiling und Ilona Reinhard.

Aus Freiendiez auf der Saalü!-Bühne singt der Männer- und Meisterchor Germania Freiendiez „Mit 66 Jahren“, den bekannten Rap „Oh, Du lieber Augustin“ und weiß, wie „Heimat“ geht, die Theodissa-Bühne-Diez nimmt Einwanderern das Dorfexamen ab.

Also hereinspaziert! Zum Heimatvarieté! Am Samstag 29. Juni um halb acht (Einlass eine Stunde vorher) in die SV-Halle am Wirt! Hereinspaziert zur großen, fulminanten Heimat-Gala mit bewährten Künstlern und einzigartigen Premieren – ja ja ja jaaa jaaa jaaa ja ja, wenn’s los geht sind wir daaaa! Für das leibliche Wohl ist gesorgt!

Infos zum Programm│Pressekontakt: Martina Helffenstein 0175.2465885 │ saalue@helffenstein.de │ www.SAALÜ.de

Vorverkauf 10 € Gärtnerei Grünewald Gartenstraße 8 / Tourist-Information Diez Wilhelmstraße 63, info@urlaub-in-diez.de│Abendkasse 13 €

Auf dem Hof- und Hallenfest der Feuerwehr wird am Sonntag, 23.06.2019 um die Mittagszeit ein Vorverkauf von saalü-Karten stattfinden.

Ensemble saalü
Die Freiendiezer Ortsvereine präsentieren saalü

222 Männer erklimmen ersten Berggipfel im Klangrausch

Am Samstag, 4. Mai 2019 erreichte unser Chor zusammen mit drei befreundeten Männerchören im Projekt „Männerchor XL“ einen besonderen Meilenstein, den es so wohl noch nicht in unserer Vereinsgeschichte gegeben hat.

Ganz schön viel Platz für unseren Chor auf der großen Bühne im Festspielhaus Bregenz

Im ausverkauften Festspielhaus in Bregenz fand das erste der beiden Konzerte im Rahmen des Projektes des Männerchores Götzis, dem Liedermännerchor Alberschwende, der Harmonie aus Lindenholzhausen und unserer Germania statt. Damit gipfelte mehr als ein Jahr Vorbereitung und Probe und begeisterte 1600 Konzertbesucher, 222 singende Männer und Dirigenten.

Bereits am Donnerstag starteten Lindenholzhausen und wir nach Götzis in Österreich. Vor uns lag ein straffer und arbeitsreicher Zeitplan. Gemeinsam wurde die Unterkunft bezogen und schon am ersten Abend probten dann erstmals alle vier Chöre gemeinsam. Von Probe zu Probe wurde den 15 Liedern immer mehr Feinschliff verpasst. Und nicht nur das, von Probe zu Probe wuchs das Ensemble, denn Organist, Bläser und Schlagwerk gesellten sich wie in einem Puzzle nach und nach dazu.

Der Moment als dann alle gemeinsam erstmals im Festspielhaus zusammen musizierten war Gänsehaut pur. Kaum ein Hobby-Sänger hatte wohl je die Gelegenheit, so etwas selbst mit zu erleben.

Der Projektchor XL erstmalig gemeinsam auf der Bühne im Festspielhaus Bregenz

Und daher können wir am Ende nur feststellen: Wer noch keine Karte für das Konzert am Samstag, 25. Mai 2019 in der Limburger Stadthalle hat, sollte nun schnell zur Ticketzentrale eilen und eines der letzten Tickets ergattern!

Wir freuen uns auf alle Fälle auf den „Gegenbesuch“ unserer Kollegen aus Österreich!, um gemeinsam ein zweites Mal den Berggipfel zu erreichen!

XL – 222 Männer im Klangrausch

Nein, XL ist nicht die durchschnittliche Konfektionsgröße von Männerchorsängern, sondern ein Hinweis auf die ungewöhnlich große Zahl von Sängern im Rahmen eines besonderen Konzertes. Vier Männerchöre präsentieren am 4. Mai 2019 im Festspielhaus der Seebühne Bregenz und am 25. Mai 2019 in der Stadthalle Limburg Chorliteratur vom Feinsten, unterstützt und ergänzt durch das Profiblechbläserensemble Sonus Brass aus Österreich. Und weil es rund 222 Sänger sein werden, ist es ein Männerchor XL.

Die 222 Männer sind Sänger der österreichischen Chöre „LIEDERmännerChor“ Alberschwende und Männerchor Götzis, sowie der heimischen Männerchöre „Germania“ Freiendiez und „Harmonie“ Lindenholzhausen. Ausgangspunkt dieses Projektes war das HARMONIE FESTIVAL 2017 in Lindenholzhausen mit einem Projektchor von rund 300 Männerstimmen.

Der Spaß am gemeinsamen Singen so vieler Männer, der Klang und auch die Präzision eines solch gewaltigen Klangapparates waren für alle Beteiligten so überwältigend, dass bei den Chorleitern die Idee einer Fortsetzung auf noch höherem Niveau entstand.

Das Programm reicht von Klassikern der Männerchorliteratur bis zur zeitgenössischen Musik. Aber auch Nummern aus dem Pop-Bereich werden zu hören sein. Sonus Brass wird nicht nur die Chöre bei einigen Stücken begleiten, sondern auch bei eigenständigen Auftritten zu hören sein.

Karten gibt es über die Sänger der Chöre Harmonie Lindenholzhausen und Germania Freiendiez sowie online über die Ticketzentrale der Stadt Limburg.

Jahreshauptversammlung 2019

Jahreshauptversammlung zum Jahresauftakt

Es ist eine alte Tradition bei der Germania, das Jahr mit der Jahreshauptversammlung zu beginnen. Dabei kann der Blick erst einmal auf rückliegende Ereignisse schweifen. Und im letzten Jahr war da so einiges, was der Chor mit Stolz in Erinnerung behalten kann:

Im Februar (mal wieder) eine sehr schöne Hüttengaudi, im März ein nicht alltägliches Männerchorkonzert und im Juni dann erst eine sehr erfolgreiche Wettbewerbsteilnahme und später die gelungene Erneuerung des Meisterchortitels. Doch auch die zweite Jahreshälfte war nicht minder ereignisreich. Teilnahme am Konzert „rock meets classic“, weitere Konzerte bei befreundeten Chören und schließlich zum Jahresende zwei schöne Adventskonzerte in der Freiendiezer Jakobuskirche.

Geehrte Personen Jahreshauptversammlung 2018
Unsere Geehrten der Jahreshauptversammlung 2018

Doch nicht nur auf Ereignisse aus 2018 wurde geblickt. Nein auch wurden Sangesfreunde und fördernde Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft im Chor geehrt. Ebenso wurden auch die treusten Probenteilnehmer 2018 mit einem Wurstpaket belohnt, auch wenn es im letzten Jahr keiner geschafft hatte, gar nicht zu fehlen.

Natürlich wirft die Germania nicht nur einen Blick zurück. Nein, auch die nächsten Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Im Februar feiern wir 50. Jahre Hüttengaudi (die Karten dafür waren binnen 50 Minuten schon ausverkauft). Im Mai singen wir mit insgesamt vier Männerhören ein „Männerchorkonzert XL“ in Bregenz und Limburg. Und auch danach wird es sicherlich nicht langweilig werden. Wäre ja auch unüblich bei diesem Chor…

Infografik Männerchorkonzert XL 2019
Zugreifen, bevor es keine Karten mehr gibt, für das Männerchorkonzert XL

In diesem Sinne, freuen sich Chor, Chorleiter und Vorstand auf viele tolle Termine in 2019, und natürlich dabei immer auf ein begeistertes Publikum!

Adventskonzerte 2018

Im Jahr 2018 dürfen sich unsere Fans und Freunde wieder auf unsere Adventskonzerte freuen!

Am 2. Advent (Sonntag, 9. Dezember 2018) finden diese um 15:00 Uhr bzw. 17:30 Uhr in der ev. Jakobuskirche in Freiendiez statt.

Adventskonzerte 2018

Wir freuen uns auf viele Zuhörer. Der Eintritt ist frei. Über Spenden für die musikalische Arbeit in unserem Verein sind wir dankbar.

Kleiner Germaneneinfall in das idyllische Landau

2018-07-13 Jungsänger Landau

Die Jungsänger des Männerchors Germania Freiendiez erkundeten in Eigenregie die Südpfalz und das Weingut der Familie Hagenbuch in Flemlingen.

Die Germania Freiendiez ist stolz auf ihre große Anzahl an jungen Sängern. Gerade weil in vielen Männerchören sich der Altersdurchschnitt immer weiter nach oben bewegt. Jedoch nicht in Freiendiez! Mit 14 jungen Männern zwischen 15 und 27 befindet sie sich auf einem guten Weg. Damit dies auch so bleibt, ist dem Chor die Förderung der Jungsänger schon lange eine Herzensangelegenheit. „Kleiner Germaneneinfall in das idyllische Landau“ weiterlesen