Hüttengaudi – Gaudi geht nach Birlenbach

Freiendiezer Hüttengaudi verschiebt sich auf Februar 2023

„Wir haben lange am Konzept für eine Hüttengaudi im Zelt in Freiendiez gearbeitet und festgehalten; nun müssen wir neue Wege gehen“ erklärt unser Vorsitzender Christoph Koder mit Bedauern. Zum Hintergrund: Basis und Kern der Idee, unsere traditionelle Faschingsveranstaltung ins Zelt zu verlagern, da die SV Halle weiterhin auf unbestimmte Zeit nicht genutzt werden kann, war die Kooperation mit einem Partner der freien Wirtschaft. Auch dieser ist auf Partner und Sponsoren angewiesen, die nun aufgrund der wirtschaftlichen Entwicklung keine Zusage für die Realisierung geben können.

„Allein können wir ein Zelt auf dem Wirt nicht finanzieren“ ist die gemeinsame Meinung und Entscheidung des Vorsitzenden und aktuellen Vorstandes.

Doch es gibt auch gute Nachrichten, die Suche nach einem alternativen Ort für die Ausrichtung der Gaudi war erfolgreich. Die Wahl fiel auf die Mehrzweckhalle in Birlenbach. „Dort können wir in sehr ähnlicher Form auch den für das Zelt geplanten Sitzplan umsetzen“ erläutert Manfred Sonntag, unser zweiter stellvertretende Vorsitzende und Leiter des Teams Bewirtschaftung.

Plakat Hüttengaudi 2023 in Birlenbach.
Plakat der Hüttengaudi 2023

Dementsprechend behalten die bereits verkauften Karten für die Hüttengaudi 2022 ihre Gültigkeit und können am Freitag, 3. Februar bzw. Samstag, 4. Februar 2023 nun zum Einsatz kommen. Natürlich steht es den Kartenkäufern frei, die Karten aufgrund der Terminverschiebung zurückzugeben. Hierzu sind diese gebeten, sich bei einem der Sänger des Chores zu melden, um die Rückgabe mit den beiden Kassieren klären zu können. Für Kartenrückläufer bittet der Chor um zeitnahe Rückgabe. Denn, im November wird es einen öffentlichen Verkaufstermin für die dann noch freien Karten (Plätze) zur Freiendiezer Hüttengaudi geben. Der Termin und weitere Informationen werden dann auf den üblichen Wegen noch bekannt gegeben.